Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

  


  "ET SCHNÜSSJE" 

Der Online-Newsletter Mai 2022 der KG "Schnüsse Tring" 1901 e.V.




Präsidenten Klaaf

Es geht wieder los...
Ansprache Präsident

Liebe Freundinnen und Freunde, liebe Mitglieder der KG "Schnüsse Tring",


auch wenn der Fastelovend ein bisschen in den Hintergrund getreten ist, arbeitet der Vorstand kräftig an seinen Themen. Ihr habt inzwischen alle die Einladung zu unserem Jubiläumsabend am 18. Juni 2022 per Mail erhalten. Dass dieser erste digitale Versuch klappt, sieht man an der Zahl der Antworten bzw. Zusagen. Ich freue mich darüber sehr. Wir werden an dem Abend unsere Jubilare ehren und ein nettes musikalisches Programm für euch haben – neben dem reichhaltigen Grillbuffet natürlich.

In den nächsten Tagen erhaltet Ihr unseren Sessionskalender 2022/2023. Wir laden euch gleichzeitig ein zu einer interessanten Führung durch Bickendorf/Ossendorf am Samstag, 11. Juni 2022 ab 15 Uhr ein.

Und dann kommt bald auch der Sitzungsflyer für die Karnevalssitzungen 2023. Wer noch keine Karten bestellt hat, sollte dies schnellstens nachholen. Weit mehr als die Hälfte der Eintrittskarten sind bereits vergeben. Wer in der verganenen Session bereits Karten bestellt hatte, dessen Bestellungen bleiben bestehen.

Bis dahin alles Liebe und Gute – bleibt alle gesund

Euer


Achim
Präsident




Mitgliederstammtisch
Ab Mai auch im "Zum Jan"

Seit zwei Monaten findet der Stammtisch des Senats bereits im „Zum Jan“ in der Thieboldsgasse 137 statt. Unter Karnevalisten ist diese Kneipe eine beliebte Adresse.

Kurzfristig ergab sich jetzt die Möglichkeit auch unseren monatlichen Mitgliederstammtisch dorthin zu verlegen. 

Parkmöglichkeiten sind in den umliegenden Parkhäusern gegeben und auch per ÖPNV (Station Neumarkt) ist es gut zu erreichen.

Der erste Termin ist am Donnerstag den 05.Mai ab 19:00 Uhr. Wir freuen uns über den Besuch von vielen Mitgliedern.

Diesen und weitere Termine findet ihr ab jetzt auch in unserer neuen „Vereinonline“ app.


Vorstandsklausur
Ein Wochenende in Eitdorf
Vorstandsklausur

Einmal im Jahr trifft sich unser geschäftsführender Vorstand zu einer 2-tägigen Klausurtagung. Dabei geht es um die weitere Ausrichtung und Strategieplanung unserer Gesellschaft. Am ersten Aprilwochenende traf sich der Vorstand dazu in diesem Jahr im Schützenhof in Eitdorf.

Nach zwei Jahren Pandemie mit vielen Einschränkungen stehen natürlich vor allem die Finanzen im Vordergrund. Hier konnte unser Schatzmeister Alexander Jauk beruhigen. Sofern die staatlichen Hilfsprogramme ausgezahlt werden, ist unsere Gesellschaft mit dem sprichwörtlichen „blauen Auge“ durch die Pandemie gekommen. Mehr dazu sicherlich auf unserer jährlichen Mitgliederversammlung.

Daneben lag der Schwerpunkt auf organisatorischen Themen. Dafür bleibt häufig auf den monatlichen Sitzungen zu wenig Zeit. Der Vorstand hat endlich eine eigene Geschäftsordnung verabschiedet, die Aufgabenbeschreibung im Vorstand wurde aktualisiert, ein Organigramm erstellt, eine Designrichtline verabschiedet und viel Grundlagenarbeit geleistet.

Vor allem die Einführung unserer neuen Vereins-Software bindet derzeit viele Ressourcen. Auch wenn noch nicht alles rund läuft, glauben wir damit für die Zukunft gut aufgestellt zu sein.

Deswegen auch hier die Bitte, überprüft die Kontaktdaten und nutzt die Software. Wenn es irgendwo Probleme gibt, am besten sofort eine E-Mail an:  Vize-Präsident

Auch der Sessionskalender wurde final verabschiedet. Wir freuen uns auf viele alte und neue Veranstaltungsformate.

An dieser Stelle ein besonderer Hinweis. Es gibt viele Positionen und Aufgabenfelder die leider nicht besetzt sind. Wer Interesse hat sich stärker einzubringen und aktiv mitzuarbeiten kann sich gerne melden. Bitte eine E-Mail an: Präsident



Mädchensitzung
Karten bitte noch mal bestellen!

nun ist auch die Session 2022 geschafft, auch wenn es zum zweiten Mal eine "Nullrunde" war, außer Planung und viel Arbeit nichts gewesen, aber wir schauen ja nach vorn. Davon ausgehend und in der Hoffnung, dass die Session 2023 wieder eine ganz normale Session sein wird, planen wir für euch unsere Mädchensitzung im Hotel Maritim wie vor der Pandemie.

Aus vielen Gesprächen mit Mitgliedern und Freunden haben wir erfahren, dass ihr euch alle wieder nach einer Live Mädchensitzung sehnt. Die Kartenbestellungen für die Mädchensitzung der letzten Session haben wir im Gegensatz zu den beiden Schnüsse Tring Sitzungen alle storniert, so dass ihr für die kommende Session für die Mädchensitzung eure Karten wieder neu bestellen müsst. 

Wir werden aber bemüht sein, euch wieder die gleichen Plätze zu geben. Bestellt also eure Karten wie früher vor der Pandemie bei der KG Schnüsse Tring oder der KKG Fidele Fordler.

Wir, das sind Achim Kaschny von KG Schnüsse Tring und

Willi Rothenbücher von der KKG Fidele Fordler
freuen sich auf euch.

KG Schnüsse Tring
Anna Schäfer: Kartenbestellung
oder Telefon: 015141407637

Willi Rothenbücher
KKG Fidele Fordler



Neues aus der Tanzgruppe
Die große Tanzgruppe Kammerkätzchen & Kammerdiener hat wieder ein Katrinchenpaar!
Katrinchenpaar

Voller stolz präsentiert die Tanzgruppe, Jennifer Schulze und Thorben Stiebel als neues Katrinchenpaar. Die beiden tanzen schon sehr viele Jahre bei den Kammerkätzchen, davon auch viele bereits als Tanzpaar. Sie sind beim Training stets motiviert und zeigen hervorragende Leistungen.

Ihr Engagement auch bei den freiwilligen Trainingseinheiten ist beispiellos. Somit sind die beiden bereits seit einiger Zeit ein Vorbild für die gesamte Tanzgruppe geworden.

Es war daher wenig verwunderlich, dass bei einer Umfrage für ein neues Katrinchenpaar viele Tänzerinnen und Tänzer direkt für sie stimmten. Diesen Vorschlag hat sich das Trainerteam und die Tanzgruppenleitung nach kurzen Beratungen dann sehr gerne angeschlossen.

Wir wünschen Jenni und Thorben eine interessante und spannende Zeit und freuen uns mit ihnen in neuer Position über die Bühnen der Stadt zu wirbeln.



Session 2023
Festkomitee veröffentlicht Motto für die Jubiläumssession 2023



„200 Jahre Kölner Karneval: Ov krüzz oder quer” – so lautet das Motto für die Jubiläumssession des kölschen Fastelovends. Das hat das Festkomitee Kölner Karneval heute bekannt gegeben. Dahinter verbirgt sich eine Bedeutung mit historischem Bezug – und die passt besonders gut zu den Höhen und Tiefen in den 200 Jahren des organisierten Karnevals.

Im Lied von Emil Jülich von 1905 heißt es nämlich: „Ov krüzz oder quer, ov Knäch oder Hähr – mer looße nit un looße nit vum Fasteleer!” „Wie es also auch kommen mag, die Kölner lassen nicht von ihrem Fastelovend”, erklärt Christoph Kuckelkorn, Präsident des Festkomitees Kölner Karneval, das 1823 gegründet wurde. „Das Sessionsmotto im Jubiläumsjahr erinnert an diese unglaublich Kraft des Karnevals: Selbst in Kriegszeiten, in extremen Wirtschaftskrisen und zuletzt während der Corona-Pandemie – der Karneval ist für die Kölnerinnen und Kölner eine Konstante, er ist eine Stütze in schwierigen Zeiten, eine Auszeit von den Problemen des Alltags.

Diesem Phänomen, das einmal im Jahr eine ganze Stadt und eine ganze Region erfasst, widmen wir unser Jubiläum.” Auch die implizierte Liedzeile „ov Knäch oder Hähr” schwingt für das Ohr der kölschen Jecken immer mit. Denn – ob Knecht oder Herr – der Karneval ist für alle offen, baut Brücken und bringt Menschen zusammen.


140 Karnevalsgesellschaften gehören mittlerweile dem Festkomitee Kölner Karneval an. Sie alle feiern mit, für vier Gesellschaften jährt sich der Gründungstag ebenfalls zum 200. Mal: die Roten Funken, die Grosse von 1823, die Hellige Knäächte un Mägde sowie die Goldene Lyskircher Hellige Knäächte un Mägde. Das Jubiläum ist aber nicht nur für den organisierten Karneval. „Ov krüzz oder quer“ erinnert an das jecke Durcheinander der tollen Tage, das die Welt ein kleines bisschen auf den Kopf stellt. „Karneval ist nicht nur Organisation in Reih und Glied, Karneval ist immer auch ein bisschen kreuz und quer, spontan und improvisiert. Horizontale wie vertikale Schranken werden im Kostüm überwunden. Hier feiert jeder mit jedem und wir laden ausdrücklich alle Jecken ein, dieses Jubiläum mit uns gemeinsam zu feiern“, betont Kuckelkorn.

Schon jetzt stehen viele besondere Aktionen im Jubiläumsjahr fest: von der Karnevalssonderausstellung im Gürzenich bis zum Stickeralbum für die Pänz. Auch andere Kölner Kultureinrichtungen beteiligen sich an den Jubiläumsfeiern mit eigenen Veranstaltungen. Höhepunkt in der Session 2023 wird dabei sicherlich der Rosenmontagszug, der erstmals in seiner 200-jährigen Geschichte auf beiden Rheinseiten zu sehen sein wird. „In zwei Jahrhunderten hat sich der Rosenmontagszug vom kleinen Festumzug auf dem Neumarkt zum Spektakel für Hunderttausende von Zuschauern entwickelt”, weiß Zugleiter Holger Kirsch. „Nun machen wir zum Jubiläum den nächsten Schritt: Wir gehen über die Deutzer Brücke und haben das Altstadt-Panorama und den Dom vor Augen. Das wird ein ganz besonderer Augenschmaus in einem ganz besonderen Jahr.”


Termine im Mai

Donnerstag, 05. Mai um 19:00 Uhr - Mitgliederstammtisch im "Zum Jan"

Mittwoch, 11. Mai - Stammtisch vom Großen Rat 

Mittwoch, 11. Mai ab 19:00 Uhr - Stammtisch der Senatoren im "Zum Jan"




Lamenteere
Das Schlusswort
Geschäftsführer Markus Richert
Das war "Et Schnüssje" für den Monat Mai. 

Der Mai ist immer ein schöner Monat. In vielen Regionen beginnt der Monat mit dem Maifest. Nach 2 jahren findet auch das endlich wieder statt. Ein gutes Omen für die Karnevalisten.

Die Tage sind wieder länger, die Temperaturen steigen und man hat wieder Lust raus zu gehen. Auch wenn die Pandemie noch nicht vorbei ist, das Leben fühlt sich wieder normal an. Unser Sessionskalender zeigt, das wir einiges in diesem Jahr geplant haben.

Unsere neue Software VereinOnline ist gestartet. In den nächsten Wochen werden wir auch dort mehr Inhalte einstellen. Es lohnt sich die Daten aktuell zu halten und auch die app zu instalieren.

Allen denen die am Wochennede in den Mai feiern wünsche ich ein schönes Fest und ich hoffe wir sehen uns spätestens am 05. Mai zum Stammtisch.


Nachricht an die Redaktion




Du willst "Et Schnüssje" in Zukunft an eine andere E-Mail Adresse?

Änderung der E-Mail Adresse


Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

Alte Kölner Karnevalsgesellschaft Schnüsse Tring 1901 e.V.
Markus Richert
Maybachstr 24
50670 Köln
Deutschland

0179 1053974
presse@schnuesse-tring.de